Kugel Kopf & Eins Im Sinn Songtext

Daniel Wirtz

von Erdling

Kugel Kopf & Eins Im Sinn Songtext
Gebe mich geschlagen,
bin gebrochen und besiegt.
Doch es schmerzt zu sagen,
das es wieder keiner sieht.

Ich trink das Übel aus,
überlass mich seinem Lauf.
Halt keine Tränen auf,
und geh' jetzt schlafen.

Kugel, Kopf und eins im Sinn,
komm' schon - nimm' mich mit, trag' mich woanders hin.
Kugel, Kopf und eins im Sinn,
Komm schon - nimm' mich mit, auf das ich nicht mehr bin.

Such nach letzten Bildern,
finde nichts was mich noch hält,
irgendwas verändert,
mir ein letztes Lächeln schenkt.

Der Geist verlässt das Haus,
die Lippe küsst den Lauf.
Schau' noch mal zum Fenster raus,
draussen fällt der Regen.

Kugel, Kopf und eins im Sinn,
komm' schon - nimm mich mit trag mich woanders hin.
Kugel, Kopf und eins im Sinn,
komm' schon - nimm mich mit auf das ich nicht mehr bin.

Bilder verblassen nach und nach,
es tut weh- du fehlst hier Tag für Tag,
und heute fällt zum dritten mal,
frischer Schnee auf das was keiner sah.