Geschichten Ohne Sieger Songtext

Daniel Wirtz

von Erdling

Geschichten Ohne Sieger Songtext
Kalte Routine bringt mich durch den Tag,
uns're Waffen ruh'n, es bleiben tiefe Krater.
Erinnerung das Gift der Gegenwart,
der Druckverband auf meiner Lebensader.

Es ist still in mir, kein Geräusch von draußen,
keine Regung mehr, nicht mal rosa Rauschen.
Es ist still in mir, ich lösche deine Bilder,
keine Gegenwehr, Geschichten ohne Sieger.

Die neuen Ufer bleiben unerreicht,
denn alte Geister singen alte Lieder.
Und das was Phönix aus der Asche reißt,
ist sicher nicht die Summe alter Fehler.

Es ist still in mir, kein Geräusch von draußen,
keine Regung mehr nicht mal rosa Rauschen.
Es ist still in mir, ich lösche deine Bilder,
keine Gegenwehr, Geschichten ohne Sieger.

Ich füll' das leere Glas, seh' draußen wird es hell,
durch das Fenster fällt das Grau des nächsten Morgens,
im TV flimmert die heile Weltm
ich steh jetzt auf und geh den neuen Tag entsorgen.