Wo Geh Ich Hin Songtext

Howard Carpendale

von Alles OK

Wo Geh Ich Hin Songtext
Mach das Licht nicht aus
Ich will in deine Augen sehen
Nach so einer Nacht
Ist es nicht leicht, zu gehn
Weisst du wie das ist
Willkommen und doch Fremd zu sein?
Du gehst einfach nach Haus
ich bleibe zurück
mit mir selber allein

Wo geh ich hin
Wo geh ich hin
mit meinen Zweifeln und mit meinen Träumen
Wo werd ich sein
Ohne dich sein
Nach einer Nacht die so schön war mit dir
Niemand ist da
Der wartet auf mich
Wo geh ich hin
Heut nacht

Es ist leicht gesagt
Leicht gesagt: Vorbei, das wars!
Denn nach so einer Zeit
Sind doch Worte banal
Und nur eine Farse

Wo geh ich hin
Wo geh ich hin
mit meinen Zweifeln und mit meinen Träumen
Wo werd ich sein
Ohne dich sein
Nach einer Nacht die so schön war mit dir
Niemand ist da
Der wartet auf mich
Wo geh ich hin

Wo geh ich hin
Nach einer Nacht die so schön war mit dir
Niemand ist da
Der wartet auf mich
Wo geh ich hin
Heut Nacht