Verdammt Noch Mal Songtext

Heimataerde

von Kaltwärts

Verdammt Noch Mal Songtext
Wer glaubt noch an die Menschlichkeit
Wenn niemand seine Hand dir reicht
Verloren
Das Gesicht

Die Ehre fällt an aller Front
Der Kampf, er hat sich nie gelohnt
Vergebung
Gibt es nicht

Ein anderer Krieg, ein anderer Kampf
Er wütet tief in mir
Verdammt noch mal
Die Schlacht vergeht und kommt zugleich
Sie wütet jetzt und hier
Verdammt noch mal

Das Böse grinst und lächelt nur
Aus aller Richtung kommt es zur
Vergeltung
Für das Leid

Bereitet wird dein Höllenkreis
Dein eigen Blut, dein eigen Fleisch
Verfluchte
Ewigkeit

Die Geister, die in meiner Brust
Vereint sind, zerreißen mich
Verdammt noch mal
Der Dämon lacht und bringt mich um
Verstand und Lebenslicht
Verdammt noch mal