Tausend Mal Songtext
Vollmond kurz nach Mitternacht
Denk an Dich und lieg noch wach
Ich ziehe Dein‘ Pyjama an
Weil ich nicht schlafen kann

Dieser Duft verzaubert mich
Schatten zeichnen Dein Gesicht
Träume mich heut‘ Nacht zu Dir
Die Sehnsucht brennt in mir

Refrain:
Ich will‘s tausend Mal und nur mit Dir
Bis in die Ewigkeit
Tausend Mal will ich die Liebe spür‘n
Die pure Zärtlichkeit
Ich will das Leben
Will dass alles sich dreht
Ich will‘s tausend Mal und nur mit Dir
Bis nichts mehr geht

Herz an Herz vermisse Dich
Seh‘ Dein Bild im Kerzenlicht
Gefühle fahren Achterbahn
Ruf‘ ich dich heut‘ Nacht an

Das Telefon in meiner Hand
Träume mich ins Niemandsland
Gebe Deine Nummer ein
Ich bin heut‘ so allein

2x Refrain

Ich will‘s tausend Mal und nur mit Dir
Bis nichts mehr geht

(Dank an Schlager Fan für den Text)