Quadrophenia Songtext
Keith Moon war ein toller Kerl,
doch leider ist der längst schon Tod
Er gehörte zu ner´ seltenen Klasse
Schwer vom Aussterben bedroht

Damals ging es richtig ab
Die Musik ist explodiert
Alle wollten die Revolution
Und nichts war einstudiert

Doch heute ist das alles vorbei
Der aktuelle Sound klingt nicht so frei

Zum Trost hätte ich dir Gold gekauft,
Diamanten und ein Pferd
Doch davon willst du gar nichts hören
Das hat für dich gar keinen Wert

Du willst nur den ganzen Tag
Auf deiner Vox Continental spielen
Du lebst wie in den 60ern
Willst dich nach Quadrophenia fühlen

London war damals hip
Man kaufte ein in der Carnaby Street
Die Haare die der Männer wurden immer länger
Und zur Musik sagte man Beat

Vor den Groupies gab es Mods und Rocker
Sie waren leicht auseinander zu halten
Die einen trugen Lederkluft
Die anderen Anzüge mit Bügelfalten

Doch heute ist das alles vorbei
Mehr so „Hassi“ und „Mausi“, Einheitsbrei

Zum Trost hätte ich dir Gold gekauft,
Diamanten und ein Pferd
Doch davon willst du gar nichts hören
Das hat für dich gar keinen Wert

Du willst nur den ganzen Tag
auf deiner Hammond Orgel spielen
Du lebst wie in den 60ern
Willst dich nach Quadrophenia fühlen

Ich kann dich ja so gut verstehen
Mir geht es ganz genau so wie dir
Wenn alle nur nach Altdress aussehen
Dann bleib ich auch nicht hier

Komm lass uns doch zusammen abhauen
Denn ich hab zu dir und deiner Orgel mehr vertrauen

Ich hole meinen Anzug raus
Wir fahren bester Freude pur
Ich bastele dir die Zeitmaschine
und drehe an der Uhr

Solange kannst du denn ganzen Tag
auf deiner Schweineorgel spielen
Wir reißen in die 60er
Ich will mich nach Quadrophenia fühlen

Ich rufe die ??? an
Und frage wie man Gitarren zerstört
Wir hören „My Genaration“ an
Natürlich live wie sich das gehört

(Zum Trost hätte ich dir Gold gekauft,
Diamanten und ein Pferd
Doch davon willst du gar nichts hören
Das hat für dich gar keinen Wert)


(Dank an Dorian für den Text)