Min Jehann Songtext

Min Jehann Songtext

Ina Müller

Sende "Min Jehann" an Dein Handy downloaden
Min Jehann Video:
Min Jehann Songtext Musik: traditional bearbeitet von Olaf Casimir, Hardy Kayser
Text: Klaus Groth

Ick wull, wi weern noch lütt, Jehann,
Dor weer de Welt so groot
Wi seeten op den Steen, Jehann,
Weest noch, bi Naver´s Soot?
An Heben seil de stille Maan, Wi segen wo he leep
Un snacken, wo de Heben hoch
Un wo de Soot wull deep.

Weest noch wo still dat weer Jehann,
Dor röhr keen Blatt an´n Boom
So is dat nu nich mehr, Jehann
As höchstens noch in´n Droom
Och nee, wenn dor de Schäper süng
Alleen in´t wiede Feld
Ni wohr, Jehann, dat weer een Ton
De eenzig op de Welt.

Mitünner in de Schummertied
Dor ward mi so to Moth
Denn löppt mi´t langs de Rügg so hitt,
As dormols bi den Soot
Denn dreih ick mi so hastig üm
As weer ick nich alleen
Doch allens, wat ick finn, Jehann,
Dat is, ick stah un ween.

Text auf hochdeutsch:

Mein Johann

Ich wollte wir wären noch klein Johann
da war die Welt so groß
wir saßen auf dem Stein Johann
weißt du noch bei Nachbars Brunnen
am Himmel stand der stille Mond
wir sahen wo er lief
fragten uns wie hoch der Himmel
und wie tief der Brunnen wohl ist

weißt du noch wie still es war Johann
da rührte sich kein Blatt am Baum
so ist das nun nicht mehr Johann
höchstens noch im Traum
oh nein wenn da der Schäfer sang
allein ins weite Feld
nicht wahr Johann das war ein Ton
der einzige auf der Welt

ab und zu in der Dämmerung
da wird mir so zumute
da läuft es mir heiß den Rücken runter
wie damals an dem Brunnen
dann dreh ich mich ganz hastig um
als wäre ich nicht allein
aber alles was ich finde Johann
das ist ich steh und wein´
[ Min Jehann Lyrics an http://www.songtextemania.com/ ]
Sende "Min Jehann" an Dein Handy downloaden
Mehr Ina Müller Songtexte
Die Schallplatte-Nied Opleggt Songtexte