Lass Alle Fahnen Für Dich Wehen Songtext

Höhner

von Mach Laut!

Lass Alle Fahnen Für Dich Wehen Songtext
Du siehst so gut aus heute Abend.
Hätt´ nicht mehr daran geglaubt,
Dir das noch einmal zu sagen.
Dacht´ ich gebe lieber auf.
Wir beide flogen durch die Zeit,
200 Sachen drauf
und niemals angeschnallt.
Frei wie ein Astronaut.
Mit beiden Köpfen durch die Wand
und wir schrien uns nur noch an.
Ich glaub´ wir waren verrückt.

Doch heut´sind wir zurück! Oh-oh-oh-oh
Besser als wir jemals waren. Oh-oh-oh-oh
Haben uns gehasst, haben und geliebt.
So viel verloren und doch gesiegt.
Lass´alles liegen – alles stehen:
Lass´alle Fahnen für Dich wehen! Oh-oh-oh-oh
Lass´alle Fahnen für Dich wehen! Oh-oh-oh-oh

Alle Stricke sind gerissen
und ich dachte schon wir fallen.
Auf den Boden ohne Kissen,
ohne irgendeinen Halt.
Hab mich gefragt und dran gezweifelt,
ob sich das mit uns noch lohnt.
Fühlte mich mit Dir so einsam,
wie der Mann allein im Mond.
Doch jetzt haben wir erkannt,
wir haben´s wieder in der Hand.
Ich glaub wir waren verrückt!

Doch heut´sind wir zurück! Oh-oh-oh-oh
Besser als wir jemals waren. Oh-oh-oh-oh
Haben uns gehasst, haben und geliebt.
So viel verloren und doch gesiegt.
Lass´alles liegen – alles stehen:
Lass´alle Fahnen für Dich wehen! Oh-oh-oh-oh
Lass´alle Fahnen für Dich wehen! Oh-oh-oh-oh

So viele Momente, in denen wir am Boden waren.
Doch jetzt stehen wir hier – voller Glanz und Gloria!

Und heut´sind wir zurück! Oh-oh-oh-oh
Besser als wir jemals waren. Oh-oh-oh-oh
Haben uns gehasst, haben und geliebt.
So viel verloren und doch gesiegt.

Lass´alles liegen – alles stehen:
Lass´alle Fahnen für Dich wehen! Oh-oh-oh-oh
Lass´alle Fahnen für Dich wehen! Oh-oh-oh-oh