Ich Sag's Dir Gerne Tausendmal Songtext

Heinz Rudolf Kunze

von Schöne Grüße Vom Schicksal

Ich Sag's Dir Gerne Tausendmal Songtext
Es macht mir Freude
Zu wiederholen
Es kommt geschlichen auf verstohlen leisen Sohlen
Ich werd' nicht müde
Es zu betonen
Ich möchte ohne dich in keinem Himmel wohnen
Du gibst mir Sonne
Du gibst mir Schatten
Du spannst mir zwischen allen Wolken
Hängematten

Ich sag's nicht einmal
Ich sag's nicht zweimal
Ich sag es tausendmal wenn's sein muss
Es ist dein Herz in das ich rein muss
Nicht einmal
Nicht zweimal
Ich sag es tausendmal und wieder
Du bist mein Frühling und mein Flieder

Das ist vielleicht total banal
Ich sag's dir gerne tausendmal

Und unruhig scharr' ich
Mit meinen Hufen
Ich überspringe 25 Treppenstufen
Wenn ich zu dir will
Nichts kann mich bremsen
Ich stürme jeden Gipfel wie ein Rudel Gemsen

Ich kann versichern
Du bist die Größte
Du bist der beste Bibelspruch für Unerlöste

Ich sag's nicht einmal
Ich sag's nicht zweimal
Ich sag es tausendmal wenn's sein muss
Es ist dein Herz in das ich rein muss
Nicht einmal
Nicht zweimal
Ich sag es tausendmal und wieder
Du bist mein Frühling und mein Flieder

Das ist vielleicht total banal
Ich sag's dir gerne tausendmal
ch habe keine andere Wahl
Denn du gibst mir Sonne
Du gibst mir Schatten
Du spannst mir zwischen allen Wolken
Hängematten

Ich sag's dir gerne tausendmal
Nicht einmal
Ich sag's nicht zweimal
Ich sag es tausendmal wenn's sein muss
Es ist dein Herz in das ich rein muss
Nicht einmal
Nicht zweimal
Ich sag es tausendmal und wieder
Du bist mein Frühling und mein Flieder

Das ist vielleicht total banal
Ich sag's dir gerne tausendmal
Ich habe keine andere Wahl
Ich sag's dir gerne tausendmal