Hi Jack! Songtext
Ich verreise
immer auf die gleiche Weise:
Weder per Auto, noch per Zug,
nur per Flugzeug.
Im Flieger nach Mallorca,
wo ich öfter schon an Bord war,
bin ich auch heute wieder drin.
Dabei will ich auf keinen Fall ma'
wie die anderen nach Palma.
Nö. Heute hab ich was andres vor:
Ich gehe, auch wenn das verboten
ist, in das Cockpit zum Piloten
und halt ihm die Kalaschnikow an's Ohr
und schlage vor: "Nach Beirut!",
drauf er: "Na gut."

Sie haben es sicher schon erraten.
Ich gehöre zu den Luftpiraten.
Flugzeuge entführen, das ist mein Job.
Ich mag das Unkonventionelle,
das Finanzielle auf die Schnelle,
und wenn Sie mich fragen, ob das Spaß macht,
na, und ob!
Ich sehe viele ferne Länder
und jeder Fernsehsender
zeigt mich live zur besten Sendezeit!
Und es gibt immer lecker Essen
und hübsche Stewardessen,
die alles tun zu meiner Zufriedenheit.

Über den Wolken
muss die Freiheit wohl grenzenlos sein!
All eure Ängste, alle Sorgen sind hier
auf einmal wahr geworden, dank mir!
Und wenn sich einer groß und wichtig erscheint,
schieße ich ihm in's Bein.

Doch treff ich auch mal woanders.
Das liegt daran, dass
es den Respekt vor mir beim Passagier erhöht,
wenn ich des Piloten Schläfe träfe.
Doch das mach ich natürlich nicht,
ich bin ja nicht blöd.
Denn der muss
ja noch den Airbus fliegen,
man soll nicht töten,
was noch vonnöten ist.
Drum erschieß ich
schließlich
zuerst den Co-Pilot
als Kompromiss.

Über den Wolken
muss ich leider erbarmungslos sein.
Doch keine Sorge, ich ermorde norma-
lerweise ausschließlich Bordpersonal.
Doch ist ein Passagier mal frech zu mir,
kommt er vor die Tür.

Der Pilot teilt mir mit, er
habe keinen Sprit mehr,
weshalb 'ne Zwischenlandung dringend nötig sei.
Wir seien kurz vor Ankara.
Ich sag: "Ja, tank ma' da!"
Und er funkt runter, wir kämen gleich vorbei.
Da löst sich
plötzlich
kurz vor der Landung ein Schuss aus meinem Gewehr
und trifft, au Backe,
den Piloten, kacke!
Und die Landebahn kommt immer näher!
Oh, hey Mann, 'tschuldigung! Hey komm, das war nicht mit Absicht! Ey Mann, fahr wenigstens das Fahrwerk aus, wenigstens das Fahrwerk...

Über das Rollfeld
schrammt das Wrack mit einem Affenzahn,
wobei es, bevor's explodiert
noch ein paar Reporter püriert.
Drum, wenn Sie das nächste Mal in Urlaub fahr'n:
Nehmen Sie lieber die Bahn!