Heimat Songtext
Er kam aus Wanne, trank Kaffee und schrieb an seinem Welterfolg.
Er wohnte immer da, schon immer da wo der Rest sich schnell verpisste.
Und er war allein` weil`s jemand` gab, den er vermisste - und er schrieb.
Er kam die Straße runter und parkte vor dem Musikfachgeschäft. (Musikhaus Kahlenberg übrigens)
Er parkte immer da- schon immer da, mit seiner alten Kiste.
Und er war allein weil`s eine gab die sich verpisste.
Und er schrieb...und er schrieb:
Heimat ist wenn du trotzdem glücklich bist.
Heimat ist wenn du verlassen bist.
Heimat ist wenn du angekommen bist. Ganz allein`, oder zu zwein.
Er sah die Schlote rauchen und zog an seiner Filterzigarette.
Er liebte immer schon- schon immer alles Einfache und Triste.
Und er war allein` weil`s eine gab, die er vermisste.
Und er schrieb... und er schrieb:
Heimat ist wenn du trotzdem glücklich bist.
Heimat ist wenn du verlassen bist.
Heimat ist wenn du angekommen bist. Ganz allein, oder zu zwein.
Egal wo du jetzt bist und wo du Heimat Heimat nennst.
Egal wo du die alten Songs von mir verbrennst...wie das brennt!
Heimat ist wenn du trotzdem glücklich bist.
Heimat ist wenn du verlassen bist.
Heimat ist wenn du angekommen bist.
Ob zu zwei`n- oder allein.


(Dank an Sabine Strothmann für den Text)