Die zärtlichste Versuchung der Berge Songtext

Kastelruther Spatzen

von Mehr Songtexte

Die zärtlichste Versuchung der Berge Songtext
Kann es Sünde sein

Wenn man sich ganz vergisst

Wenn ein Schritt zu weit

Aus lauter Liebe ist

Hab ich mich gefragt

Vor viel zu langer Zeit

Weil da ein Wunder war

Das wie ein Streicheln bleibt

Es ist Sommer und es gibt kein Verbot

So sagte sie zu mir im Abendrot

Und weil ich doch erst 16 war

Drum wusste ich noch garnicht, wie mir geschah



Meine zärtlichste Versuchung der Berge

War ein Mädchen so jung wie der Tau

Und sie führte mich mit zärtlicher Seele

Wie das ging wusste sie genau

Kleine feuer war'n in ihren Augen

Sie sagte nur "Lass alles gescheh'n"

Meine zärtlichste Versuchung der Berge

Ist nur einmal wahr und wunderschön



Wo ein Junge kam

In dieser stillen Nacht

Ist ein junger Mann

Am Morgen aufgewacht

Nur ein Sonnenstrahl

War ganz allein mit mir

Ich suchte traumverlor'n

Nach einer Spur von ihr

Niemand hat dieses Mädchen je geseh'n

Sie sagte: "Frag mich nicht, Du must versteh'n

Es gab mich nur für Dich allein

Und dafür sollst Du Deinem Traum dankbar sein"



Meine zärtlichste Versuchung der Berge

War ein Mädchen so jung wie der Tau

Und sie führte mich mit zärtlicher Seele

Wie das ging wusste sie genau

Kleine feuer war'n in ihren Augen

Sie sagte nur "Lass alles gescheh'n"

Meine zärtlichste Versuchung der Berge

Ist nur einmal wahr und wunderschön