Ach Du Kalter Stern Songtext
Lass mich in deinen Träumen eingesperrt
und für immer darin gefangen sein
Ich stehe wie eine Skulptur
und bin so tief begraben im Eis
Fesseln aus kalten Stahl haben sie mir angelegt
Den Hunden mein Blut zum Spüren gegeben
Nun lebt da in freudlosen Mauern ein blutleeres Herz
das sich von Stein umgeben in Eis hat verwandelt
und die Liebe in Schmerz

Ach du kalter Stern im Norden
denn ich von hier aus jede Nacht sehen muss
lass mich Unvergessen sein
denn dort wo Nachtgespenster wohnen
kann kein Stern mehr leben