33 Rpm Songtext
Nachts bei den Treppen am Fluss,
siehst Dir den Dreck im Süßwasser an.
Deine Leichen, meine Leichen
tanzen im Keller Arm in Arm.

Überm Fluss liegt unser Lied
wie Musik in schlechten Stunden,
fließt durch Adern, Zeiten, Städte,
in der Minute dreunddreißig Runden.

Ganz egal ob ich Blut schwitz, bittere Tränen wein,
alles erträglich, es muss nur immer Musik da sein.

Die Herzen schlagen, wenn Wir uns berühren,
Blut summt im Feedback-Ton.
Etwas bleibt nach dem letzten Akkord,
wie Zahnsplitter im Mikrofon

Die einen werden für immer bleiben,
die anderen werden nie wiederkommen.
Wirklich vergessen will aber keiner
dieses Gefühl bei dem richtigen Ton.

Ganz egal ob ich Blut schwitz, bittere Tränen wein,
alles erträglich, es muss nur immer Musik da sein.

Wir können alles sein,
das ist das, woran ich glaube,
wie ein Kuss von Deinen Lippen
und ein Auge für ein Auge.

Auf dem höchsten Dach der Stadt,
am Dock, unten im Hafen,
noch nie so gut getanzt,
selten so schlecht geschlafen.

Ganz egal ob ich Blut schwitz, bittere Tränen wein,
alles erträglich, es muss nur immer Musik da sein.

Es muss nur immer Musik da sein...
Es muss nur immer Musik da sein...
Es muss nur immer Musik da sein...
Es muss nur immer Musik da sein...
Es muss nur immer Musik da sein...